Jubiläumswein ab sofort erhältlich im Rathaus


Der Jubiläumswein 2018 ist endlich eingetroffen!

Passend zu unserem Jubiläum hat sich das Weingut Wilhelm Laubenstein nicht nehmen lassen, spezielle Weine für diesen Anlass zu kreieren.

Sie können ab sofort diese Weine im Rathaus oder auch im Weingut direkt zu folgenden Preisen erwerben:

2017er Riesling QbA trocken, pro Flasche 6,00 Euro

2016er Grauer Burgunder QbA Classic, pro Flasche 6,00 Euro

2014er Saint Laurent QbA trocken, pro Flasche 6,50 Euro

2017er Dornfelder QbA Weißherbst fruchtig, pro Flasche 5,00 Euro

 

 Nähere Beschreibung der Weine siehe unten.

 


Tag der Vereine am 12. August 2018



Filme für die Seele 19. August 2018


Drehorgelkonzert am 23. August 2018



Benefizspiel am Samstag, 25. August 2018



Zettel´s Theater " Hamlet" am 31. August 2018


ZETTEL´S  -  THEATER

 

präsentiert

 
   

 

 William Shakespeares

 

"Hamlet"

 

Ist ein König tot, so hat die Königin zu trauern und der Prinz den Platz des Vaters einzunehmen. Nicht so auf Schloss Helsingör. Der König ward ermordet – vom eignen Bruder, der nun König ist. Die Witwe tauscht das schwarz mit weiß und heiratet den eignen Schwager, den Mörder ihres Mannes. Der Hof umschwärmt das neue Paar auf Dänemarks Thron.

 

Hamlet trauert um den Vater, die neue Ehe seiner Mutter, den Zustand dieser Welt. Aus Trauer wird Wut. Die Wut wird Ohnmacht. Aus Ohnmacht Wahn. Der Wahn zur Rache.

 

Hamlet – ein Mann der die Welt aus den Augen verliert. Kein Blick mehr für Ophelias Liebe, für Horatios Treue, die Verzweiflung des Laertes. Nicht nur die Welt ist aus den Fugen – er ist es auch.

 

Aus dem Drängen nach Gerechtigkeit wird blinde Wut. Was er beginnt, kann er nicht halten. Er läuft den Konsequenzen seiner Taten hinterher. Kann nur noch zuschauen. Nur noch trauern. Und will doch nichts als schlafen, schlafen, schlafen und vielleicht auch Träumen.

 

Die Menschen die er liebt, sind die Opfer seines Wahns. Am Ende bleibt ihm nichts. Keine Rache. Kein Verzeihen. Keine Gerechtigkeit. Er wollte alles und bekam doch nichts. Zu späte Einsicht. Große Reue.

 

Der Rest ist Schweigen.

 

 

 

Wir wünschen viel Vergnügen...

 

 

 


Gensinger Kerb Festumzug am 16. September 2018


Das Jahr 2018 steht in einem ganz besonderen Licht, unsere Gemeinde Gensingen feiert ihre erste urkundliche Erwähnung vor 1250 Jahren.

 

Aus diesem Anlass werden wir am 16.September 2018 passend um 12:50 Uhr einen Festumzug veranstalten, zu dem ich Sie ganz herzlich einlade.

 

Freuen Sie sich mit mir auf einen bunten, schrillen aber vor allem historischen Umzug durch die Strassen und Gassen einer der schönsten Gemeinden der Rheinhessischen Toskana, Gensingen.

Ihr

Armin Brendel

Ortsbürgermeister

 

 

 


Klavierabend m.W. Reimannn am 04. November 2018



ZDF Chor Weihnachtskonzert am 09. Dezember 2018


2018 Jubiläumsjahr 1250 Jahre GENSINGEN

Detailinfos folgen

Das große Jubiläumsjahr rückt näher, vorab die Termine, die bis jetzt fest stehen. Genaue Angabe über Uhrzeit, Ort, Eintritt usw. folgen noch.

  • 31.12.2017    zum Jahreswechsel großes Feuerwerk im Freizeitgelände
  • 06.01.2018   Neujahrsempfang 2018 für alle Gensinger Bürger                                             ab  20:15 Uhr spielt die "Family"
  • 27.01.2018    Prunksitzung Motto „1250 Jahre Gensingen“ Beginn 19:11 Uhr
  • 03.02.2018    Kindermaskenball
  • 11.02.2018     Fastnachtsumzug „1250 Jahre Gensingen"
  • 29.04.2018    Musical/ Dominique Schnorr
  • 10. 05.2018   Brandweiherfest
  • 17.05.2018    Literarisch-historische Wanderung ab 18 Uhr
  • 23.05.2018    Konzert Landespolizeiorchester
  • 21.05.2018    Tag der offenen Tür Rumpfmühle 10 - 19 Uhr
  • 26.05.2018    Sommerfest Elitejahrgang /ab 18 Uhr spielen die"Candies"
  • 30.05.2018    "Das kleine Gespenst" Bib Sprendlingen-Gensingen
  • 31.05./03.06.18 Mittelaltermarkt im Freizeitgelände
  • 03.06.2018     Konzert Consortium felicianum / Azurit
  • 07.06.2018     Literarisch-historische Wanderung ab 18 Uhr
  • 15./17.06.18   200 Jahre Weingut Laubenstein
  • 22.06.2018     Gensingen annodazumal Gesch.u. Musik aus alter Zeit                                   Beginn 20 Uhr
  • 05.07.2018    Drehorgelspiel Bodo Fleck ab 20 Uhr
  • 07./08.07.18   Wiesenfest DRK
  • 26.07.2018    Krimi-Dinner "Mord mit Schuss" /Sutter´s Landhaus
  • 12.08.2018    Tag der offenen Vereine 11 - ca. 18 Uhr
  • 23.08.2018    Drehorgelspiel Bodo Fleck ab 20 Uhr
  • 31.08.2018     Zettelstheater "Hamlet" ab 20 Uhr
  • 16.09.2018     Festumzug am Kerbesonntag
  • 05.10.2018     Kabarettist Gerd Kannegieser
  • 10.11.2018      Galaabend
  • 02.12.2018      Weihnachtsmarkt Gensingen
  • 08.12.2018      ANTENNE Nikolaus Party

 

 


Lesen Sie auch die Beschreibung dieser Weine von Sandra Laubenstein, die Ihnen einen tollen Vorgeschmack liefern.

2017er Riesling QbA trocken 

Hellgrün mit goldenen Reflexen brilliert der Wein im Glas. Er duftet köstlich nach frischen Pfirsichen, Aprikose und einer Spur Limette. Am Gaumen tänzelt eine animierende Säure, die dem Wein Statur verleiht, mit schönen mineralischen Anklängen um die Wette. Frucht und Säure bilden eine wundervolle Einheit, von der man schwer genug bekommen kann. Das Finale ist kräftig, mit viel Tiefe und einer nicht endend wollenden Frucht.

Beste Trinktemperatur 8°C

Analytische Werte: v. A. 13,0 % vol., Rs 7,0 g/l, Ws 7,3 g/l

Der Riesling ist die Königin unter den deutschen Rebsorten. Die Riesling Traube liefert frische, fruchtige meist etwas säurereichere Weine die vor allem an Pfirsich, Aprikose, Grapefruit und Apfel erinnern. Ältere edelsüße Rieslingweine haben einen leichten Duft nach Honig. Die kleinen, saftigen Beeren bevorzugen kühles Klima und liefern die feinsten Weine in Deutschland. Der Riesling bildet in Rheinhessen auch sehr oft die Grundlage für die Winzersekte.

2016er Grauer Burgunder QbA Classic – goldene Kammerpreismünze

Sein frischer Duft nach saftigen Äpfeln und feinen Mandelblüten betört die Nase. Dichte Frucht, mit Aromen von Äpfeln und Quitte tänzeln mit einer milden Säure und einer feinen Restsüsse um die Zunge und verlangen nach mehr. Freuen Sie sich auf einen jugendlichen Wein mit konzentrierter Frucht und natürlicher Eleganz. Einfach nur lecker!!!

Beste Trinktemperatur 8°C

 

Analytische Werte: v. A. 13,5 % vol., Rs 9,9 g/l, Ws 6,0 g/l

Der Grauer-Burgunder auch Ruländer genannt ist wahrscheinlich eine Mutation aus dem Blauen Burgunder. Dies wird wohl darauf zurückgeführt, da sich die Beeren der Trauben während der Reife rötlich verfärben. Die Rebsorte Grauer-Burgunder liefert körperreiche füllige Weine mit einer mäßigen Säure und einem arteigenem Bukett an Kastanien, Kokosnüsse und Mandeln erinnernd. So kräftig wie der Geschmack des Grauburgunders sollten auch die Speisen sein, zu denen man ihn genießt. Trocken ausgebaut eignet er sich besonders zu Gerichten mit Wild oder Lamm.

 

2014er St. Laurent QbA trocken – goldene Kammerpreismünze

 

Die Farbe dieses Weines ist tief dunkelrot mit violetten Reflexen. Die Nase denkt zuerst an reife Pflaumen aber dann kommen Aromen von roten Beeren und zartem Vanille zum Vorschein. Auf der Zunge bemerkt man eine charmante Würze die dann aber von einer geballten Frucht und einem weichen Körper abgefangen wird. Sein harmonischer Nachhall ist intensiv und von angenehmer Länge.  

Beste Trinktemperatur 18°C

Analytische Wertev. A. 13,4 % vol., Rs 4,7 g/l, Ws 4,3 g/lDer St. Laurent ist eine frühreife Rotweinsorte und gehört zur Burgunderfamilie. Die Sorte hat womöglich ihren Namen vom Laurenzitag am 10.08., da man dann schon oft die ersten Beeren naschen kann. Ursprünglich kommt die Rebsorte aus Österreich, wo sie 1860 das erste Mal ausgepflanzt wurde. In Deutschland hat die Rebsorte sich nicht etabliert und wird überwiegend in Rheinhessen und der Pfalz angebaut. Hier gehören die Weine meistens zum gehobenen Rotweinsortiment, da ihre Weine sehr oft dicht und komplex sind und somit gut geeignet für den Ausbau im Holz sind.  

 

2017er Dornfelder QbA Weißherbst fruchtig 

 

 

Im Glas leuchtet unser Weißherbst in einem schönen himbeerrosa. Die Nase wird von einem aufregenden und zugleich lebendigen Beerenduft umspielt und macht Vorfreude auf den ersten Schluck. Hier wird die Zunge von reifen Himbeeren, roten Johannisbeertönen und einem fruchtigen Säure-Restsüßespiel verwöhnt. Ein leckerer, kurzweiliger Wein, für ein unkompliziertes Trinkvergnügen.  

Beste Trinktemperatur 8°C

Analytische Werte v. A. 10,6 % vol., Rs 55,6 g/l, Ws 7,4 g/l

Der Dornfelder kann man wohl als „Newcomer“ in den letzten Jahren bezeichnen. Seine Weine sind tiefrot bis schwarzrot. Sein Duft erinnert an Himbeeren und Brombeeren. Sein Geschmack ist fruchtig, körperreich, nachhaltig mit leichtem Tannin. Selbst eingefleischte Rotweintrinker, die normalerweise Weine aus den mediterranen Gebieten bevorzugen, fanden in dem rheinhessischen Dornfelder ihre neue Geschmacksrichtung. Zu kurz gebratenem Rindfleisch mit einer deftigen Soße oder zum Käsebrett entfaltet er seinen Körper am besten. 

Erklärung Weißherbst und Rose:

Ein Wein aus roten Trauben von blass- bis hellroter Farbe. Die roten Trauben werden direkt nach der Ernte gepresst, damit die hellrote Farbe erhalten bleibt. Weißherbst-Weine müssen zu 100 % aus einer einzigen Rebsorte sein. Roseeweine dürfen aus verschiedenen Rebsorten hergestellt werden. Auf dem Etikett muss dann der Vermerk Rose oder Rosewein draufstehen.

v. A = vorhandener Alkohol in % vol, Rs = Restsüße in g/l, Ws = Weinsäure in g/l